Laufen auf Dienstreise

Mein momentaner Job beinhaltet ca. 30 – 40% Reisetätigkeit. Hauptsächlich bewege ich mich hier in Europa mit etwaigen Ausnahmen, wie Singapur oder Südafrika. Es kommt also häufiger vor, dass ich drei Tage, bis zu einer kompletten Arbeitswoche, in der “Fremde” verbringe.

So nun auch wieder in dieser Woche: Ich bin beruflich in Edinburgh. Letzten Sonntag nachmittag bin ich losgeflogen und heute nachmittag geht es wieder nach Hause. Ich habe also in Gedanken an meine guten Vorsätze im Vorfeld geschaut, ob ich hier die Möglichkeit habe, dreimal laufen zu gehen.

Strecke rund um den Campus

Dabei hat mir Nike+ sehr geholfen. Es gibt auf der Website ein Streckentool, unterstützt von Google Maps. D.h. ich konnte vorher von zuhause aus schauen, ob andere Nike+ Mitglieder hier schon eine Strecke angelegt haben, die ich mir auch zumuten kann.

Tatsächlich bin ich fündig geworden. Es gab eine 4km lange Strecke um den Campus an der Heriot-Watt University. Da ich in einem Gästehaus auf besagtem Campus untergebracht war, konnte ich mir also nach getaner Arbeit die Laufsachen überwerfen und durchstarten. Am Montag und am Mittwoch bin ich nachmittags gelaufen – Montag waren es nur ein bisschen mehr als 4km – Mittwoch waren es etwas mehr als 6km.

Heute war ich morgens – vor dem Kundenbesuch – laufen, da ich ja heute nachmittag den Rückflug antrete. Die abgebildete Runde bin ich zweimal gelaufen. Dass ich die drei Laufeinheiten auch “in der Fremde” geschafft habe, motiviert mich den Rhythmus beizubehalten. Nächste Woche sind wir in Österreich im Urlaub. Ich hoffe, ich kann auch dort drei Laufeinheiten durchziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.