Jeden Tag einen Regenbogen essen…

Gerade habe ich eine Reportage zur ausgewogenen Ernährung im WDR bei Markt gesehen.  Es war sehr interessant gemacht. Es ging hauptsächlich um Vitaminpräparate und ob sie die Nahrung ergänzen, oder Obst und Gemüse ersetzen können. Das Fazit war, dass in Obst und Gemüse bis zu 1000 verschiedene Inhaltsstoffe enthalten sind, die gut für uns sind. Die Vitamintablette kann uns aber nur z.B. drei davon liefern. Also würden uns 997 gute Inhaltsstoffen fehlen. Es gab dann in der Zusammenfassung eine einfache Faustregel, die man sich eigentlich leicht merken kann. Wir – als Familie – versuchen nun, diese besser einzuhalten:

Aber wie viel braucht man, um seinen Tagesbedarf zu decken? Eine einfache Faustregel lautet „Fünf am Tag“ und meint, dass man am Tag fünf Sorten Obst und Gemüse verzehren sollte, möglichst bunt gemischt in den Farben des Regenbogens. Die Erklärung: Jedes Gemüse und jedes Obst hat seine besondere Qualität. Blumenkohl und Äpfel zum Beispiel enthalten hauptsächlich Vitamin C, Möhren vor allem Beta Carotin, was im Körper zu Vitamin A wird. Feldsalat hat unter anderem viel Vitamin B, Brombeeren hingegen viel Vitamin E.

Aber das alles muss man sich nicht merken. Die Faustregel reicht: Fünf am Tag und bunt wie ein Regenbogen.

Hier der Link zur Sendung: http://www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2011/0131/01_vitamine.jsp

Ein Gedanke zu „Jeden Tag einen Regenbogen essen…

  1. Pingback: Athletic Greens |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.