Der Windchill Faktor

Heute morgen bin ich wegen unseres Nano2011 Seminars noch eher aufgestanden, als sonst. Um 5.30 Uhr war für mich die Nacht zu Ende!

Kurz auf dem iPhone die Wetterlage gecheckt: -3°C! Naja, bin schon bei tieferen Temperaturen gelaufen. Also rein in die Klamotten und ab – vor die Tür! Nachdem ich aus unserer Siedlung raus war, und der Wind so übers Feld angepustet kam, kam mir die Temperatur gefühlt um die -20°C vor. Trotz meiner Handschuhe und die Daumen in der Faust versteckt, fror ich an den Händen auch als mein Körper dann auf Temperatur war. Es war einfach eiskalt!

Von wegen der Frühling naht! Das macht aber auch vielleicht das klare Wetter. Heute mittag ist es nämlich hier jetzt aber total sonnig und ich denke, auch die Temperatur wird hoch geklettert sein.

Aufgrund dessen, dass ich heute morgen früh im Büro sein musste, bin ich auch nur meine 8km Runde gelaufen. Eigentlich wollte ich diese Woche aber auch einen längeren Lauf machen. Hoffentlich klappt das am Mittwoch morgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.