Aua, Aua, Aua…

Heute habe ich vor dem Laufen auf’s iPhone geschaut und das Wetter gecheckt. 4° Celsius und Sonne. Hab nur mein Cappy aufgesetzt und leider, leider, leider die Handschuhe zuhause gelassen. Als ich dann um 6.00 Uhr losgelaufen bin, war es gefühlt doch sehr kalt!

Monduntergang März 2011MONDUNTERGANG

Ich ziehe dann die Ärmel der Laufjacke über die Hände und das hilft dann erstmal gegen die Kälte. Normalerweise “taue” ich dann auf den ersten Kilometern auf und kann dann die Ärmel wieder hochschieben. Doch heute bin ich die kompletten 10 Kilometer mit “versteckten” Händen gelaufen, da die Finger einfach nicht auftauen wollten. Ich habe mir auf den letzten drei Kilometern sehnsüchtig meine Laufhandschuhe gewünscht!

Sonnenaufgang März 2011_4

Sonnenaufgang

Schatten Mr_Beh

Mr Beh’s Schatten im Sonnennaufgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.