Erster ernsthafter Trainingsplan

Jetzt ist es soweit: Adidas MiCoach ist wieder online und ich bin heute morgen mit einem Beurteilungstraining in meinen ersten ernstaften Trainingsplan gestartet.

Aber mal von von vorne: Am 01.01.2011 habe ich den Entschluss gefasst, wieder etwas für meine körperliche Fitness zu tun. Wie schon bekannt, habe ich bis vor 8 Jahren ambitioniert Basketball gespielt. Dementsprechend besaß ich auch die körperliche Konstitution (zumindest konnte ich mich nicht beklagen). Durch verschiedene Faktoren, die in älteren Beiträgen oder auf der Über mich Seite nachzulesen sind, begann leider die Metamorphose zum Couch Potatoe…

Nachdem ich gemerkt habe, wie gut mir das Laufen tut und ich es irgendwie in meinen und unseren familiären Alltag eingebaut bekommen habe, bin ich dieses Jahr meinen ersten offiziellen Lauf – den B2RUN Firmenlauf in Dortmund – mit meinen Arbeitskollegen gelaufen. Danach hatte ich Wettkampf – Luft geschnuppert und Blut geleckt. Leider bin ich dieses Jahr nicht mehr dazu gekommen, zumindest an dem ein oder anderen 10er teilzunehmen. Da das Fernziel aber war und immer noch ist, einen Marathon zu finishen, steht als nächster Meilenstein ein Halbmarathon im Frühjahr 2012 an. Darauf wird also von jetzt an hin trainiert.

Heute morgen bin ich also mit einem Beurteilungslauf gestartet.

Die verschiedenen Stufen des Beurteilungstrainings von MiCoach

© Adidas miCoach.com

Der Bewertungslauf wird durchgeführt, um die einzelnen Zonen individuell auf den Läufer abzustimmen. Trainiert wird hierbei nach Tempo und nicht nach Herzfrequenz. Für diesen Trainingsplan möchte ich erstmal mein iPhone benutzen, denn ich habe nur eine recht simple Pulsuhr, die ich zwar auch synchronisieren könnte, aber dafür brauche ich wieder separate Hardware. Die Neuinvestitionen müssen erst einmal warten. Wenn ich den HM erfolgreich absolviert habe, brauche ich ja auch eine Belohnung! 😉

HM_Plan

© Adidas MiCoach.com

Der Trainingsplan sieht nun folgendermaßen aus:

Von heute an werde ich also vier mal in der Woche laufen gehen, wobei der Samstag der Tag für die langen Läufe ist. Ich habe 102 Workouts vor mir, bzw. noch 101 😉 und bin gespannt, ob ich dann in 26 Wochen den geplanten Halbmarathon auch zu Ende laufen kann. Ach, ihr wollt wissen, wo ich denn gedenke, den HM zu laufen? André gab mir den Tipp, dass es einen HM in Binz auf Rügen gibt. Man könne diesen Lauf doch auch prima mit einem Familienurlaub verbinden. Nach Rügen wollte ich schon immer. Warum also nicht eine Woche mit der Family hochdüsen und zwischendurch ‘kurz einen HM‘ laufen?

Ich hab mich noch nicht angemeldet. Ich werde erst einmal schauen, wie das Training so läuft und ob wir eine Unterkunft rund um den 12.05.2012 finden. Aber eigentlich will ich das gerne so machen. Vielleicht treffe ich den ein oder anderen von euch auch dort???

 

8 Gedanken zu „Erster ernsthafter Trainingsplan

  1. HM im Frühjahr 2012? Das deckt sich mit meinem Plan für’s kommende Jahr. Vielleicht schaffen wir es ja machen miteinander die Premiere. Wäre eine schöne Sache… Grüßung!

  2. Schön, dass du dir einen Plan erstellt hast, den du nun verfolgen möchtest. Ich wünsche dir dabei viel Spaß und freue mich natürlich Berichte, wie es so läuft.

  3. Wünsche dir viel Spass und Erfolg bei Deinem vorhaben und eine gelungene Premiere über die HM Distanz.

    Mein erster HM war dieses Jahr in Köln. War echt genial. Nächstes Jahr wieder und Freiburg steht auch schon 🙂

    Grüße

    Bernd

  4. The best bit of advice i can give is to keep the goal in sight. The goal is the successfull completion of the HM and not adherance to the plan. In other words a plan is a great idea, but dont be afraid to modify it as the need arises.

    • Thanks for the advice!

      I think you are right, when I need to I will modify the plan, of course…

      The main goal is to successfully finish the HM and not being able to say: “I exactly stick to the plan!”

      Cheers…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.