Schöner Lauf mit der Brooks Family

Brooks Internaltional Sales MeetingUnser ‘Testpaket-Zurverfügungsteller’ Brooks hat gestern Mittag per Twitter bekannt gegeben, dass die Brooks-Familie internationales Sales-Meeting hat und sie am Samstag um 7.00 Uhr einen gemeinsamen Lauf machen. Sie haben alle Follower aufgerufen, bzw. eingeladen, mitzulaufen.
Zuerst habe ich abgesagt, da ich dachte, wir besuchen meine Schwiegermutter heute ziemlich zeitig.
Also sollte es morgens ‘nur’ die nächste Laufcast Episode werden.
Gestern Abend auf der Couch ist meine Frau dann eingeschlafen und ich hatte Mühe, sie wach zu bekommen. Im Bett hat sie direkt weitergeschlafen. Dann wird sie kurz wach, schaut mich an und sagt: “Fahr doch nach Münster!”
Also schnell die Laufsachen rausgelegt, Brooks angetwittert und schneller geschlafen!
Heute morgen klingelte dementsprechend um 5.15 Uhr der Wecker. Schnell in die Laufsachen gesprungen und raus ins Auto. Null Grad Celsius – Autoscheiben eingefroren. Erstmal kratzen, toll! Aber ich hatte ja etwas zeitliche Reserve! Die Autobahn war wenig belebt, so dass ich schon um 6.30 Uhr in der Hotellobby in Münster angekommen bin.

Lobby Mövenpick HotelLangsam trudelten alle Mitläufer ein. Um Punkt 7.00 Uhr ging es dann los. Kurzer Abschnitt um den Aasee und eine Passage auf der Promenade mit sehr netten Gesprächen!
Andreas und Coach Benni haben mir während des Laufes erklärt, wer von den anderen Läufern, welche Funktion inne hat und woher diejenige kommt. Auch wurde ich interviewt, wie lange ich laufe, wie oft in der Woche und seit wann ich ein Messenger of Run Happy bin. Leider funktionierte genau heute morgen um 7.00 Uhr meine Nike+ GPS App nicht, bzw. hatte keinen Empfang. Deshalb habe ich kein Tracking des Laufes.

Andreas hat mir am Ende die Daten seiner GPS – Uhr durchgegeben:

Nach ca. 6,5 km in knapp 36 Minuten sind wir also wieder vor dem Hotel angekommen. 5:32er Schnitt war schon mal ganz ordentlich für einen kühlen Samstag morgen! 😉

Das Team musste ja danach schnell duschen, denn sie starteten direkt nach dem Frühstück mit ihren Vorträgen.

Ich verabschiedete mich, denn ich wollte ja auch rechtzeitig mit Brötchen zum Frühstück wieder Zuhause sein.

Vielen Dank nochmal an Brooks für den schönen Lauf und die netten Gespräche und natürlich die Möglichkeit zu testen. :-)

Hoffentlich wird das nicht mein letzter Besuch in Münster gewesen sein!

Bis zum nächsten Mal: Run happy!

P.S.: Die nächste Laufcast-Episode lässt also noch ein wenig auf sich warten… aber sie kommt bestimmt!