Nass geworden

Hoffentlich machst du heute morgen nicht den Michi, hab ich so bei mir gedacht. Michi hat sich gestern Abend selbst bestraft, dass er morgens nicht laufen war!

Wer morgens nicht laufen geht, muss dafür abends extra zwei Runden laufen.

war seine Devise…
Er ist dann gestern ≥ 20 Kilometer gelaufen und ist dabei pläddernass geworden, hat er geschrieben. Gestern Abend hat es bei uns auch wieder in Strömen gegossen und die Vorhersage für heute verhieß auch eigentlich nichts gutes.

Wetter ist ja keine Ausrede, also hab ich mir die Sachen rausgelegt und bin fix eingeschlafen.

Heute morgen dann Hoffnung! Es tropfte nur ganz leicht und der Bürgersteig war auch größtenteils abgetrocknet. Ich lief also los…Im Feld habe ich dann eine satte Dusche abbekommen. Schnell dem iPhone seine Regenjacke angezogen in Form einer Frühstücksbeutelplastiktüte und frohen Mutes weiter gelaufen. Gut gelaunt bog ich wieder in Richtung Zuhause ab, mit der wohligen Aussicht auf eine heiße Dusche und geselliges Frühstück mit meiner Familie!  Als ich unter der Dusche stand, fing es übrigens an, wie aus Eimern zu schütten und hörte erst wieder auf, als ich in Dortmund von der B1 abgefahren bin… Würde sagen: Glück im Unglück gehabt. Es hätte also noch schlimmer kommen können. Da habe ich dann doch den richtigen Timeslot für meine kleine Runde erwischt!!

.

Glück muss der Läufer haben

It's raining cats and dogs

© dawn.v 2011 on Flickr

Bei der Vorbereitung (Sachen rauslegen) auf den Lauf heute morgen um 0:12 Uhr (und Ja es ist gestern später geworden) dachte ich schon das Schlimmste: Das gibt nachher einen Lauf durch strömenden Regen. Es goss aus Eimern. Schön wäre anders gewesen. Aber es gibt ja kein schlechtes Wetter…

Also kein Klagen! Alle Laufutensilien und Klamotten bereit gelegt und in Erwägung gezogen, eventuell sogar ohne iPhone loszudüsen. Dieses wollte ich nämlich keiner Monsterdusche unterziehen. Danach bin ich ins Bett gekrabbelt, habe den Wecker gestellt und bin direkt eingeschlafen. Einige Minuten später klingelte der Wecker ja dann wieder und ich sprang voller Elan aus dem Bett.

Kurz aufgehorcht: Zumindest prasselte es momentan nicht von außen an die Rollade. Das versprach Hoffnung. Wie immer schlich ich runter ins Bad, um mich fertig zu machen. Als erstes warf ich einen Blick nach draußen und…

Sternenhimmel Kärnten

© Alm-Studio 2009 from Flickr

Puh, Glück gehabt! Sage ich nur…
Strahlender Sternenhimmel!!! Sogar der Bordstein war schon wieder teilweise abgetrocknet. Dann konnte der Lauf also losgehen. Heute stand ein 35-minütiger Steigerungslauf auf dem Trainingsplan. Fünf Minuten Warmlaufen, 10 Minuten grüne Zone, 10 Minuten gelbe Zone und 10 Minuten Cool-Down. Es war ein richtig erfrischender Lauf, der mich gut in den Tag starten ließ. Heute habe ich auch die Zonen sehr gut eingehalten und bin auch nicht viel weiter gelaufen, als ich sollte…

Episode 19: Things to do before running

Vom ambitionierten Basketball Spieler zum Couch – Potatoe und hoffentlich wieder zum fitten Menschen zurück!

Shownotes für diese Episode:

Intro
Episode 19: Things to do before running
Aktuelles
# Was man vor dem Laufen macht http://t.co/lE2o5lFY
   – Trainingsplan checken
   – Sachen rauslegen
   – iPhone aufladen
   – Wecker stellen
   – Möglichst schnell aufstehen
   – Wetter checken
   – Toilette nutzen
   – Anziehen
   – Taschentücher einstecken
   – Aufwärmen (Treppen od. Warm-Up draussen)
   – Jemandem sagen, dass man laufen ist
# Lauf um die Bärenseen in 0711
Live von der Strecke
# Kommentar zum Trainingsplan
Soundbits
# Loriot – Rennbahn (Ach, wo laufen sie denn, wo laufen sie denn hin?)
Picks
Brooks Nightlife Run Dortmund 12.12.11 19:30 Uhr bis 22:30
# Fotowettbewerb “Herbst” Gewinn: Wildcard für Fisherman’s Friend Strongman Run
Läuferweisheiten
# »Wer im Sport zu Höchstleistungen fähig ist, ist dies auch sonst in seinem Leben.« Gesa Krause
Feedback
Bitte gebt mir Feedback als Kommentar zum Podcast unter http://laufcast.de, bei Twitter unter @laufcast, bei Facebook unter Laufcast oder per email an daniel@laufcast.de!
Ich würde mich auch über die erste Rezension im deutschen iTunes Store freuen.
Outro 
Run happy!! 

Hier geht es zum Audiofile: LC019 – Things to do before running

Geschafft!

Auch heute morgen war es dunkel

Das letzte Mal in dieser Woche klingelte der Wecker um 5:15 Uhr! Auch heute hatte ich kein Problem damit, früh aufzustehen. Irgendwie sprang ich voller Elan aus dem Bett und freute mich total auf den anstehenden Lauf. Planmäßig sollte es ein längerer, ruhiger Dauerlauf werden.
Draussen vor der Tür fröstelte es mich leicht. Es war etwas chilly heute morgen! Als ich ins Feld abbog, merkte ich, dass es auch windiger war, als die übrige Woche. Aber das war nicht so schlimm, mir sollte schnell wärmer werden.
Während des Laufes habe ich meine Gedanken über meinen aktuellen Trainingsplan in den Rekorder gesprochen. Also ein bisschen Futter für die nächste Laufcast-Episode produziert.
Zuhause angekommen schlich ich wieder ins Badezimmer. Für mich stand noch Ausdampfen, Dehnen und Duschen auf dem Plan! Nach dem Dehnen war ich erstaunt, das sich die Familie noch nicht rührte. Also fix Duschen! Immer noch kein ‘Lebenszeichen‘ von meinen Süßen. Dann eben wieder zu meiner Frau ins Bett gekrabbelt. Dabei fielen mir folgende Zeilen ein, die ich schnell getwittert habe!

Brötchen nach dem Lauf: 3,23€
Nach dem Duschen wieder zu meiner Frau ins Bett krabbeln, weil beide Kinder noch schlafen: UNBEZAHLBAR!!

Geschafft: Ich habe tatsächlich meinen
Trainingsplan wieder aufgeholt! Seit Dienstag jeden Morgen gelaufen bis heute. Sollte ich natürlich nicht immer machen, aber diese Woche war es okay…

Jetzt freue ich mich auf den Regenerationstag morgen und das länger schlafen 🙂