Lauf durch die morgendlichen Felder

Heute habe ich den Fehler von Montag nicht noch einmal gemacht. Nach dem Aufstehen habe ich direkt mein iPhone nach der aktuellen Wetterlage befragt. Zusätzlich habe ich auch auf das externe Thermometer geschaut. Beide sagten um 05.45 Uhr 4°C. Also Laufhandschuhe an den Start!! Da es schon schön hell war, habe ich mich entschieden, heute mal durch die Felder zu laufen…

Da auch noch eine Zufahrtsstraße gerade aufgerissen ist, konnte ich sicher sein, dass mich auf dem Feldweg kein Auto von hinten überraschen kann. 😉

Als ich nach mehreren Kurven dann Richtung Osten unterwegs war, strahlte mich die Sonne an. Dieser Eindruck musste festgehalten werden. Daher ist das nachfolgende Foto entstanden. Der Titel könnte heißen: “früh morgens ist die Welt noch in Ordnung” (mit Hinblick auf Fukushima)!

Die Welt ist morgens um 6 noch in Ordnung

Die erste Runde war sehr idyllisch. Einzige Wegbegleiter waren zwei Krähen und eine Handvoll Spatzen. Dann traf ich noch eine Fasanenfamilie. Es war sehr schön ruhig und fast entspannend auf eine Art und Weise.

Die zweite Runde war am Ende nicht so prickelnd. Mein Körper war irgendwie schlapp und ich habe mich mehr so dahin geschleppt. Gegen kurz vor 7 Uhr traf ich dann die ersten Hundebesitzer mit ihren Tieren.

Eine schöne Erfahrung heute morgen war allerdings wieder mein Gewicht. Nachdem das nämlich in den letzten Tagen wieder etwas angestiegen war und rund um die 92,5 Kilogramm rumpendelte, habe ich heute erfreulicherweise wieder 91,2 kg gewogen. Das Ziel des Projekt90 ist also greifbar nahe!

I’ll keep you updated!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.