Heute nichts besonderes…hab ich gedacht…

Als ich heute morgen losgelaufen bin – 6.00 Uhr / 6°C / leichte Dämmerung – habe ich mir gedacht, heute wird es nichts besonderes geben. Die Standard-Runde, der Körper fühlte sich nicht aussergewöhnlich schlecht, aber auch nicht besonders gut an. Nach dem ersten Kilometer habe ich dann entschieden, links abzubiegen… Ich bin dann doch Richtung Feld auf der anderen Seite aufgebrochen.

Gestern habe ich mit meinen Eltern telefoniert und sie sagten mir, dass sie die Coniferen vor dem Küchenfenster gefällt haben. Das wollte ich mir dann heute morgen mal anschauen. Der direkte Weg – also Hauptstrasse – zu meinen Eltern beträgt nur ca. 3km. Daher bin ich hinten herum durchs Feld gelaufen. Ich hatte also schon 6km “auf der Uhr”, als ich dort ankam. Dann habe ich mich in ihren Vorgarten gestellt und ein Bild von mir vor ihrem Haus mit dem iPhone geschossen – als Beweis, dass ich heute morgen da war. 😉

IMG 0194

Dieses Bild habe ich dann direkt per Mail an meine Eltern geschickt und bin dann noch 4,5km weiter durchs Feld nach Hause gelaufen.

War für mich dann wieder eine abwechslungsreiche Strecke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.