Nass geworden

Hoffentlich machst du heute morgen nicht den Michi, hab ich so bei mir gedacht. Michi hat sich gestern Abend selbst bestraft, dass er morgens nicht laufen war!

Wer morgens nicht laufen geht, muss dafür abends extra zwei Runden laufen.

war seine Devise…
Er ist dann gestern ≥ 20 Kilometer gelaufen und ist dabei pläddernass geworden, hat er geschrieben. Gestern Abend hat es bei uns auch wieder in Strömen gegossen und die Vorhersage für heute verhieß auch eigentlich nichts gutes.

Wetter ist ja keine Ausrede, also hab ich mir die Sachen rausgelegt und bin fix eingeschlafen.

Heute morgen dann Hoffnung! Es tropfte nur ganz leicht und der Bürgersteig war auch größtenteils abgetrocknet. Ich lief also los…Im Feld habe ich dann eine satte Dusche abbekommen. Schnell dem iPhone seine Regenjacke angezogen in Form einer Frühstücksbeutelplastiktüte und frohen Mutes weiter gelaufen. Gut gelaunt bog ich wieder in Richtung Zuhause ab, mit der wohligen Aussicht auf eine heiße Dusche und geselliges Frühstück mit meiner Familie!  Als ich unter der Dusche stand, fing es übrigens an, wie aus Eimern zu schütten und hörte erst wieder auf, als ich in Dortmund von der B1 abgefahren bin… Würde sagen: Glück im Unglück gehabt. Es hätte also noch schlimmer kommen können. Da habe ich dann doch den richtigen Timeslot für meine kleine Runde erwischt!!

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.