Barefoot Running Day 2012

~~~~~~~~~~~

Heute war es soweit: Das nächste dezentrale Facebook – Laufevent stand an. Der @BarefootRD2012 hatte zum Barfuß laufen geladen. Auf der Facebook – Seite dieses Events gab es im Vorfeld nützliche Informationen zum Thema. Hervorragend aufbereitet durch EiswürfelimSchuh, RunHerne und Winnie. Dadurch angespornt und auch mit meiner Fersen-Vorgeschichte habe ich mir gedacht, dass es bestimmt nicht schadet, wenn ich das Barfußlaufen mal ausprobiere. Zumindest eine kleine Einheit auf Rasen. Heute morgen wollte ich sowieso früh raus, um einiges an Footage zu produzieren. Also  bot es sich an, auf dem ortsansässigen Fussballplatz 5 Runden barfuß zu laufen. Der Rasen war morgens um 6.30 Uhr noch taunass, somit sehr erfrischend. Aber es war eine schöne Erfahrung, die ich in mein regelmäßiges Training integrieren sollte. In unserem letzten Familien-Sommer-Urlaub bin ich ja auch mal im Sand am Strand 2km barfuß gelaufen. Da habe ich den Trainingseffekt auch noch 2 Tage lang gespürt. Die 5 Runden auf dem Fussballplatz heute sind dagegen von meinem Körper sehr verdaut worden…

Quelle: Heike / pixelio.de

Zum Laufen am Strand war ich leider auch viel zu weit vom Meer entfernt, als dass es in den Zeitplan gepasst hätte. 😉

Ich freue mich auf jeden Fall auf das nächste Facebook Event und den Barefoot Running Day 2013!

 

4 Gedanken zu „Barefoot Running Day 2012

  1. Hallo Daniel, danke für deine Unterstützung. Nassen Rasen finde ich auch jedes Mal wieder schön – erfrischend, entspannend, irgendwie alles zusammen.

    Ich merke heute auch noch meine Füße vom Sonntag… Bis Münster dann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.