14°C = kurze Hose

Heute morgen um 5:00 Uhr waren es 14 °C.
Das hat mich angespornt, eine 3/4 Laufhose anzuziehen. Über mein kurzes Laufshirt habe ich dann trotzdem noch die Laufjacke gezogen. Gott-sei-Dank war es schon sehr hell, so dass ich die Reflektorenweste weg gelassen habe.

Bei MiCoach standen heute 30 min in der blauen Zone an.

[blackbirdpie url=”http://twitter.com/#!/laufcast/status/60614252901306368″]

Das bedeutete für mich, dass ich auf dem Großteil der ersten Hälfte meiner 10 km Laufrunde natürlich relativ langsam war und nach 5 km eine Zeit von 35 min auf der Pulsuhr stand.
Ich war dann trotzdem in der Lage diesen Rückstand auf der zweiten Hälfte der Runde wieder etwas aufzuholen.

Heute waren leider keine Pacemaker in Form von radelnden Mitmenschen unterwegs, die mich die Anstiege hätten hochziehen können.

Nebenbei bemerkt ich habe mein Projekt 90 immer noch nicht ganz erreicht. Es fehlen immer noch ein paar 100 g…

Ich hoffe aber sehr, dass ich dieses Ziel noch bis Ostern erreiche.

Drückt mir mal die Daumen!

Lauf durch die morgendlichen Felder

Heute habe ich den Fehler von Montag nicht noch einmal gemacht. Nach dem Aufstehen habe ich direkt mein iPhone nach der aktuellen Wetterlage befragt. Zusätzlich habe ich auch auf das externe Thermometer geschaut. Beide sagten um 05.45 Uhr 4°C. Also Laufhandschuhe an den Start!! Da es schon schön hell war, habe ich mich entschieden, heute mal durch die Felder zu laufen…

Weiterlesen

Aua, Aua, Aua…

Heute habe ich vor dem Laufen auf’s iPhone geschaut und das Wetter gecheckt. 4° Celsius und Sonne. Hab nur mein Cappy aufgesetzt und leider, leider, leider die Handschuhe zuhause gelassen. Als ich dann um 6.00 Uhr losgelaufen bin, war es gefühlt doch sehr kalt!

Monduntergang März 2011MONDUNTERGANG

Weiterlesen