Extra-Runde für Run4Japan

Heute stand eine extra Runde auf dem Programm. Zumindest war sie außer der Reihe (Mo – Mi – Fr)! Ich habe mich entschieden, die Aktion von Brennr.de zu unterstützen: Den dezentralen Lauf für Japan : Run4Japan!!

Ich habe meine Frau gefragt, ob ich denn meine 10km, die ich für Japan spenden wollte, wie gewohnt morgens laufen soll, da wir heute eigentlich strammes Programm hatten. Morgens wollten wir mit den Fahrrädern zu meinen Eltern fahren und nachmittags sind wir auf einen Geburtstag des jetzt zweijährigen Sohnes unserer Trauzeugen eingeladen.

Meine Frau erwiderte auf die Frage, dass ja Wochenende sei, und ich doch auch mal ausschlafen können soll. Ist sie nicht lieb! Ich bin also in der Mittagspause gelaufen. Der Große hat zwar keinen Mittagsschlaf gemacht, aber den Kleinen hab ich vor der Laufrunde hingelegt!

Es war richtig schön draussen. Sonnenschein, definitiv viel wärmer, als sonst morgens. Ich habe also meine kurze Lauftight und mein Laufshirt von Odlo angezogen, hab die Run4Japan Startnummer angeheftet und bin gestartet.

Ich bin sehr befreit losgelaufen. Zum Einen gab es keine Ansagen im Ohr und zum Anderen war ich leicht bekleidet, was irgendwie mehr Bewegungsfreiheit bedeutete.

Einziger Wehrmutstropfen der mittäglichen Runde war: Nasenbluten auf den letzten 4 Kilometern. Natürlich hatte ich in den kurzen Laufsachen keine Taschentücher gepackt, so dass ich mehr oder weniger mit Kopf im Nacken, bzw. Nasenloch zugedrückt die letzten Kilometer lief. Das war nicht sehr angenehm! Also als Tip: Taschentücher einpacken!!

Meiner Mutter hatte ich ja dann vormittags von meinem Vorhaben erzählt. Sie sagte mir, dass ich dann 20€ überweisen solle. Sie wollte meinen Lauf auch unterstützen! Die Überweisung habe ich dann abends direkt getätigt!

[blackbirdpie url=”http://twitter.com/#!/laufcast/status/59712205972717568″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.