Laufbericht der heutigen Runde

Heute morgen habe ich zum ersten Mal wieder meine Laufsachen in Form von Shirt und Tight von früher angezogen. Allerdings merkte ich nach ein paar Kilometern, dass sie noch nicht so gut sitzen, wie sie es schon einmal getan haben. Im Moment bezweifle ich auch, dass sie jemals wieder so passen werden. Naja, dazu in der nächsten Podcast Episode mehr.

Wie gewohnt bin ich heute um 5.30 Uhr aufgestanden. Die Temperatur lag bei sage und schreibe 10°C! Nach der ersten Kurve habe ich mich dazu entschieden, wieder die Runde durchs Feld zu nehmen. Das war auch sehr angenehm, denn MiCoach hatte wieder zwei Tempoläufe in der roten Zone mit mir vor. Der leichte Wind, der so über das Feld kam, erfrischte mich soweit, dass ich zumindest ohne tierischen Durst weiter laufen konnte.

Kurz vor der Hälfte hat dann meine Playliste einfach gestoppt. Zuerst hatte ich die Befürchtung, dass das komplette Tracking gestoppt ist, aber die netten Damen der beiden Apps haben dann die Hälfte  der Strecke angekündigt. Da ich ein schönes Tempo drauf hatte, wollte ich dann nicht mit meinem Armband rumfrickeln und die Musik wieder anstellen. Also habe ich die zweite Hälfte keine Musik mehr gehört. Das war auch mal schön.

Auf dem Rückweg hatte ich dann einen schönen Laufmoment, den ich aber aufgrund des Tempos, dass ich dort momentan gelaufen bin, auch nicht mit dem iPhone knipsen konnte. Ich werde beim nächsten Lauf mal die kleine Ixus mitnehmen. Dann kann ich das vielleicht doch nochmal knipsen.

Als ich dann wieder zuhause angekommen bin, ist ja meine Frau auch wieder losgelaufen. Ich habe mich gedehnt und geduscht. Die synchronisierte Strecke habe ich dann erst heute mittag im Büro noch einmal angeschaut und dabei ist mir Folgendes auf der Nike+ Seite aufgefallen:

 

Nike+ Level

Hätte ich das vorher gewusst…

 

… wäre ich noch eine Runde um den Block gelaufen!!!

 

Nun wird es Mittwoch soweit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.