Lockerer Regenerationslauf nach dem Bestzeitversuch…

Gestern Abend habe ich mir überlegt, dass ich heute morgen nur einen gaaaanz lockeren Regenerationslauf über 6km angehen will.
Daher habe ich mir überhaupt keinen Stress gemacht! Das Thermometer zeigte heute morgen um 6.00 Uhr nur noch 9° Celsius an. Also wieder lange Laufsachen!

Nach den ersten zwei Kilometern – wo es dann auf das freie Feld ging – habe ich kurz daran gedacht, warum ich denn nicht meine Laufhandschuhe mitgenommen habe. Es war doch sehr kühl!

Trotzdem es chillig war, habe ich auf dem heutigen Lauf über 6km doch 800ml ausgeschwitzt. Gemessen durch Wiegen vor und nach dem Lauf. Beim Angriff auf die persönliche Bestzeit gestern habe ich nur 100ml mehr geschwitzt, bei 4km längerer Strecke. (Ich hatte diesselben Klamotten an – Anm. der Redaktion)

Wie kann man das deuten?

 

2 Gedanken zu „Lockerer Regenerationslauf nach dem Bestzeitversuch…

  1. da war noch Restfeuchte in den Klamotten…

    Tatsächlich gibt es doch siebenundrölfzig Gründe warum ein anderer gewichtsverlust herausgekommen ist. Hast Du nichts getrunken nach dem Lauf? Wirst Du schon abgerechnet haben nehme ich an.

    • Die Frage war ja auch nicht richtig ernst gemeint!

      Gewogen habe ich mich natürlich im Adamskostüm 😉 vorher und nachher

      Getrunken habe ich auch erst nach dem Wiegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.