Tätätätähhh *stolz*

Heute morgen war es sehr ruhig! Überall! 5.30 Uhr – 16 Grad Celsius! Nahezu keine Autos unterwegs, keine anderen Läufer, keine Hundebesitzer, wie gesagt – sehr ruhig!

Nachdem ich meine Runde fast fertig gelaufen hatte, wollte ich bei Geiping Brötchen fürs Frühstück und Baguette fürs Abendessen mitnehmen. Leider war ich schon gegen 6.45 Uhr beim Bäcker unseres Vertrauens, der feiertags und sonntags aber erst um 7 Uhr öffnet. Also bin ich eine kleine Extra – Runde gelaufen und stand dann immer noch 2 Minuten lang vor der Tür… Als ich dann als Erster das Ladenlokal betrat, wurde ich mit folgenden Worten begrüßt: “Oh, waren Sie etwa schon fleißig?” Ich antwortete: “Ja! Denn da schmeckt das Frühstück gleich nochmal so gut!” Ich nahm dann 8 Brötchen und 2 Baguettes mit und machte mich auf die letzten zwei Kilometer. Zuhause angekommen stellte ich mich nach meinem Dehnprogramm gewohnheitsgemäß auf die Waage und was soll ich sagen?? Pünktlich zu Ostern habe ich das Projekt90 geschafft! 89,7 kg!! Das war sehr motivierend und evtl. zügelt dieser Erfolg ja meine Essgewohnheiten an solchen Feiertagen, wie Ostern. Wobei ich mich natürlich nicht selbst kasteien will, wenn der Rest der Familie schlemmt!

Die Sonne geht auf

07.03.2011 Rosenmontag morgens 6:00 Uhr -1° C: MrB geht im Dunkeln vor die Tür! Nur die Straßenlaternen schimmern schleierhaft. Ich startete meinen Lauf wie gewohnt und im normalen Trott. Nach 3km ging plötzlich die Sonne auf.

Sonnenaufgang

Das hatte ich schon lange nicht mehr gesehen auf meiner morgendlichen Runde…

Weiterlesen