10k Testlauf

Heute morgen um 6 Uhr sollte es temperaturtechnisch um die 15°C liegen und die Sonne sollte ungehindert auf mich niederstrahlen. Ich habe also gestern Abend schon die passenden Klamotten rausgelegt. Natürlich kurz/kurz! Da ich letzte Woche auf der Dienstreise in Dresden dann leider doch nicht zum Laufen kam, habe ich die Woche als Tapering eingeordnet und mir gedacht, ich könne heute morgen mal probieren, wie es so über 10km aussieht.

Nachdem mein Polar G5 die Satelliten verbunden hat, bin ich losgelaufen. Die ersten zwei Minuten am Anfang bin ich mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 7:00min/km gelaufen. Das war sozusagen das integrierte Warmup. 😉 Danach habe ich Gas gegeben und bin die kompletten 10km in einer Ø-Pace von 5:42min/km gelaufen.

Das entspricht einer Gesamtzeit über 10km von 57:04min. Das fand ich schon erstmal ganz okay nach meiner verletzungsbedingten Pause und dem vorangegangenen langsamen Laufen in den letzten Wochen. Ich hoffe, ich kann bis zum BMCR2012 noch ein bisschen weiter trainieren und vielleicht noch 1-2kg loswerden, dann ist doch eine Sub55 drin.

Noch ein paar Zeilen zum Wetter: Während des gesamten Laufes hatte ich strahlend blauen Himmel. Die Sonne ging gerade über den Baumwipfeln auf, so dass ich Teile der Strecke in der Sonne und andere Passagen im Schatten gelaufen bin. Letztendlich war die Bekleidung richtig gewählt. Am Beginn des Laufes fröstelte es mich ein wenig, aber als ich auf Betriebstemperatur war, war das subjektive Gefühl sehr angenehm. Gegen Ende der Laufrunde hatte ich nur kühle Daumen, der Rest fühlte sich genau richtig an. Mal sehen, wie es mir morgen geht nach dieser »Anstrengung« heute. Eventuell laufe ich morgen früh eine kurze ~5km große Runde, um noch weiter für den BMCR2012 zu trainieren. Es sind nämlich nur noch 20 Tage. 🙂

Bis dahin – Run Happy!!

2 Gedanken zu „10k Testlauf

  1. Pingback: Einmal Beine ausschütteln, bitte… |

  2. Pingback: Ausgepowert |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.